Newsletter 01 / 2009

 
Liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

Veränderung bedeutet häufig Neuorientierung. Man muss sich von Gewohntem trennen, mit dem Neuen auseinandersetzen und die Bedeutung für das eigene Handeln hinterfragen.

Oft sind Veränderungen auch mit zusätzlichem Aufwand verbunden. Aber dominiert z.B. bei einem über die Grenzen Europas hinaus weltweit einheitlichem System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien nicht doch der Nutzen? Wie sind Chancen und Risiken bei der Entwicklung neuer Technologien, wie z.B. der Nanotechnologie, verteilt und welche Empfehlungen geben Arbeitsschützer angesichts der noch vielen unbeantworteten Fragen?

Veränderungen bringen nicht immer Verbesserungen. So sind wir froh, dass die Gewerbeaufsicht in Sachsen-Anhalt von der drohenden Kommunalisierung in wesentlichen Teilen verschont blieb. Auch dem Landesinstitut für Gesundheit und Arbeit NRW stehen mit dem angekündigten Umzug auf den Gesundheitscampus wesentliche Veränderungen bevor, die dem Institut Chancen und eine Zukunftsperspektive bieten, aber für viele Beschäftigte auch mit erheblichen Belastungen verbunden sind.

Zu diesen und weiteren Themen finden Sie in diesem Newsletter Informationen. Anregungen und eigene Beiträge sind wie immer sehr willkommen.

Veränderungen haben den VDGAB in seiner 90-jährigen Geschichte ständig begleitet. „90 Jahre VDGAB“ – ich hoffe, dass wir bei unseren Vorbereitungen von unliebsamen Veränderungen verschont bleiben. Ich freue mich auf München! Sie auch?

Ihr Heinz-Bernd Hochgreve
 

Themen


Chemikaliensicherheit

Weltweite Vereinheitlichung der Chemikalienkennzeichnung und – einstufung durch das GHS

Gerade ist die Vorregistrierungsphase für REACH abgeschlossen, schon wird die Gefahrstoffwelt ein weiteres Mal durcheinander gewirbelt. Am 20.01.2009 trat die GHS (auch CLP genannte) Verordnung in Kraft, eine Verordnung der EU, die Industrie, Handel und natürlich auch die Kolleginnen und Kollegen der Gewerbeaufsicht vor neue Herausforderungen stellen wird. Eine Einschätzung

[mehr...]


Arbeitsmedizin
Der rheinland-pfälzische Gewerbearzt und seine Beteiligung am Berufskrankheitenverfahren

Nicht nur die Beweiswürdigung zur Anerkennung einer Berufskrankheit im BK-Verfahren ist dem Gewerbearzt ein wichtiges Anliegen. Gewerbeärztliche Stellungnahmen enthalten häufig Vorschläge für präventive Maßnahmen, die dem Erkrankten einen Verbleib an seinem Arbeitsplatz ermöglichen sollen oder stellen Möglichkeiten für geeignete Maßnahmen dar, wenn ein weiterer Verbleib am Arbeitsplatz mit einem unvertretbar hohen Gesundheitsrisiko einherginge. Ein Einblick in die gewerbeärztliche Praxis

[mehr...]


Arbeitsschutz
Was ist Nano? - Eine Einführung aus Sicht des Staatlichen Gewerbearztes

Die Nanotechnologie gilt als Schlüsseltechnologie des 21. Jahrhunderts und steht für Fortschritt und Innovation. Es wird davon ausgegangen, dass die Nanotechnologie in den kommenden Jahrzehnten die Industrie in wesentlichen Branchen stark beeinflussen wird und das Potenzial zur grundlegenden Veränderung ganzer Technikfelder besitzt. Eine Einführung in die Welt der Nanopartikel

[mehr...]
 

Vorgestellt 


Willkommen im VDGAB - neue Mitglieder stellen sich vor

Torben Hoetter, Gewerbeaufsicht Bayern, erhofft sich von seiner Mitgliedschaft im VDGAB neben dem Informationsaustausch vor allem die Chance über seinen Tellerrand hinauszukommen.

[mehr...]


Dietmar Schmitz vom Staatlichen Gewerbeaufsichtsamt Göttingen liegt eine kundenfreundliche „Verwaltungssprache“ am Herzen, denn so Schmitz: „Unsere uns vertraute Verwaltungssprache erscheint für die Unternehmen und Bürger oft unverständlich.“ Und das möchte er ändern.

[mehr...]

 

Länderspiegel


Sachsen-Anhalt
Gewerbeaufsicht soll weiter auf Landesebene angesiedelt bleiben - Zum Stand der Funktionalreform

Warum eine bewährte Struktur verändern? Die geplante Verlagerung der Aufgaben von Arbeitsschutz und Marktüberwachung auf die kommunale Ebene in Sachsen-Anhalt haben für rege Diskussionen und Kritik gesorgt. Jetzt soll die Agrarverwaltung und die beim Landesamt für Verbraucherschutz angesiedelte Gewerbeaufsicht doch nicht, wie ursprünglich vorgesehen, von der Landes- auf die Kreisebene verlagert werden. Ein Überblick über den Stand der Dinge.

[mehr...]


Nordrhein-Westfalen
„Tage der Transportsicherheit“ – Ein Beispiel für gelungene Kooperation

Die „Tage der Transportsicherheit“ wurden von den Arbeitsschützern der Bezirksregierung Arnsberg initiiert, um bei allen Verantwortlichen für die Transportsicherheit Wissensdefizite auszuräumen und mit einer vielseitigen Veranstaltung zu einem sicherheitsgerechten Verhalten zu motivieren.

[mehr...]


Nordrhein-Westfalen
Gesundheitscampus Nordrhein-Westfalen kommt nach Bochum

Das nordrhein-westfälische Kabinett hat am 12.05.2009 entschieden, dass der neue Gesundheitscampus Nordrhein-Westfalen seinen Sitz in Bochum haben wird. Neben der ersten staatlichen Fachhochschule für Gesundheitsberufe wie Hebamme, Kranken-, Altenpfleger, Logopäde, Ergo- und Physiotherapeut, werden in Bochum verschiedene Einrichtungen und Institute, zu denen auch das Landesinstitut für Gesundheit und Arbeit Nordrhein-Westfalen (LIGA.NRW) gehört, konzentriert.

[mehr...]

[Pressemitteilung von Ministerpräsident Jürgen Rüttgers]
 

Termine


19. Juni 2009 / München

Der VDGAB feiert seinen 90. Geburtstag

Der VDGAB blickt in diesen Tagen auf eine 90jährige Geschichte zurück. Höhepunkt der Geburtstagsfeier ist am 19. Juni 2009 eine Jubiläumsveranstaltung in der "Regierung von Oberbayern" in München, zu der neben vielen Vereinsmitgliedern und geladenen Gästen die bayerische Arbeitsministerin Christine Haderthauer und Regierungspräsident Christoph Hillenbrand erwartet werden.

Zum Jubiläum ist ein Sonder-Newsletter in Vorbereitung.

Weitere Informationen werden den Mitgliedern des VDGAB im internen Mitgliederbereich angeboten.

[Mitgliederbereich aufsuchen]


A+A 2009

03. - 06. Nov. 2009 / Düsseldorf
A+A 200
9

Vom 03. bis 06. November 2009 findet wie alle zwei Jahre in Düsseldorf die A+A statt, die weltweit größte und wichtigste Fachmesse mit Kongress zum Arbeitsschutz. Der 31. Internationale Kongress für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin steht in diesem Jahr unter dem Leitthema "Innovationen für sichere und gesunde Unternehmen".

[mehr...]  

Auch der VDGAB ist wieder auf dem Kongress und im Treffpunkt Sicherheit auf der A+A 2009 vertreten.
 

  

Verein Deutscher Gewerbeaufsichtsbeamter e.V.
Vorsitzender: Dipl.-Ing. Heinz-Bernd Hochgreve
c/o Landesinstitut für Gesundheit und Arbeit NRW 

Ulenbergstr. 127-131, 40225 Düsseldorf

Tel.: 0211 / 3101-2229, Fax: 0211 / 3101-2228

E-Mail: Info@VDGAB.de

Ihre Meinung zum Newsletter interessiert uns! Fragen, Anmerkungen, Kritik.... per E-Mail an: Info@VDGAB.de
 
Hier können Sie den Newsletter kostenlos abonnieren oder sich aus dem Verteiler löschen lassen

 
alle Inhalte © 2008 VDGAB | zur Website des VDGAB e.V. | Impressum | Datenschutz | nach oben