Bundeskabinett beschließt Entwurf eines Arbeitsschutzkontrollgesetzes

Am 29.07.2020 hat das Bundeskabinett den Entwurf eines „Gesetzes zur Verbesserung des Vollzugs im Arbeitsschutz – Arbeitsschutzkontrollgesetz)“ beschlossen. Den letztlichen Anlaß zur Kabinettsbefassung z.B. mit der längst überfälligen Einführung einer verbindlichen Kontrollquote zu Sicherheit und Gesundheitsschutz an den Arbeitsplätzen lieferten die Corona-Ausbrüche in verschiedenen Produktionsstätten der Fleischindustrie. Als einer von vielen betroffenen Verbänden hatte der VDGAB die Möglichkeit, eine Stellungnahme zum Referentenentwurf (nicht wortgleich dem o.g. Entwurf) einzubringen, dazu standen weniger als 24 Stunden zur Verfügung. Die abgegebene Stellungnahme, zu der einige möglichst nicht dienstlich mit dem Entwurf befaßte Mitglieder beitrugen, ist hier unten nachlesbar. Da verständlicherweise bei der Vielzahl der beim BMAS eingegangenen Hinweise, die sich je nach Absender auch deutlich widersprechen, sich nicht mit jedem unserer Hinweise detailliert befaßt werden konnte, müssen die Mitglieder des Vereins weiter auf allen Wegen versuchen, daß unsere Hinweise im Gesetzgebungs- und Bundesratsverfahren in Textveränderungen einfließen und die vom VDGAB begrüßten Verbesserungen der bestehenden Regeln nicht abgeschwächt werden.

Vorstandssitzung in Corona-Zeiten

Aufgrund der COVID-19-Pandemie fand die unaufschiebbare Sitzung des erweiterten Vorstandes des VDGAB diesmal per Video-Konferenz statt.

Welttag für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz 28. April 2020

Angesichts der aktuellen Pandemie hat sich die ILO insbesondere mit dem Thema COVID-19 als Schwerpunkt für den diesjährigen Welttag für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz befasst.

Leider stehen bislang nicht alle Informationen auch in deutscher Sprache zur Verfügung.

Regeln für die Büroarbeit COVID-19

Unser Partner in der Fachvereinigung Arbeitssicherheit (FASI), der VDSI, hat den vom BMAS veröffentlichten SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard vom 16.04.2020 in eine die Forderungen und betriebliche Umsetzungsmöglichkeiten nebeneinanderstellende Form gebracht und veröffentlicht.

Neuer Basi-Geschäftsführer ab 1. April 2020

Dr. Christian Felten übernimmt zum 1. April 2020 die Geschäftsführung der Basi, Bundesarbeitsgemeinschaft für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit.

Anhebung der Mitgliederbeiträge

Sehr geehrte VDGAB-Mitglieder,

seit dem 01.01.1992 blieb der Mitgliedsbeitrag für unseren Verein konstant. Wie im VDGAB-Newsletter 01/2019 an herausragender Stelle (Umschlagseite) beschrieben, wurde der Mitgliederversammlung begründet vorgeschlagen, nach nunmehr 28 Jahren eine Anhebung der Mitgliedsbeiträge zu beschließen. Die Mitgliederversammlung folgte dem Vorschlag.

Ab 01.01.2020 beträgt der Mitgliedsbeitrag jährlich:

bis A 9 bzw. E 8
bis A 12 bzw. E 11
ab A 13 bzw. E 12 = 15,- €
= 25,- €
= 45,- €

Ich bitte die selbst Überweisenden, dies bei ihrer Beitragszahlung zu berücksichtigen.

Dr.-Ing. Bernhard Räbel, Vorsitzender

Mitgliederversammlung 2019 des VDGAB

Die diesjährige Mitgliederversammlung des VDGAB fand am 06.11.2019 im Rahmen der Fachmesse A+A in Düsseldorf statt. Die Neuwahl des Vorstandes für den Zeitraum vom 01.01.2020 bis 31.12.2021 sowie Satzungsanpassungen waren Schwerpunkte der Versammlung.

Der neu gewählte Vorstand des VDGAB
(v.l.n.r. Dr. Helmut Deden, Cordula Lindner, Steffen Röddecke, Dr. Bernhard Räbel, Dr. Matthias Zierhut, Klaus-Peter Gerten)

Webmaster Wiedemann – Ehrenmitglied des VDGAB

Lang anhaltender Beifall, und alle Anwesenden erhoben sich dabei, als der Vereinsvorsitzende in der Mitgliederversammlung 2019 den Beschluß des Vorstandes bekanntgab, den langjährigen Webmaster des Vereins, Herrn GD a.D. Reinhard Wiedemann, zum Ehrenmitglied zu ernennen. Herr Wiedemann ist seit vor der Jahrtausendwende unentwegt als Webmaster tätig und arbeitete in dieser Funktion mit 6 Vereinsvorsitzenden zusammen. „Daneben“ organisiert Herr Wiedemann federführend seit mehreren Jahren die gemeinsamen regionalen Fortbildungsfahrten der Sektionen Rheinland-Pfalz/Saarland und Hessen.

Der Vereinsvorsitzende nutzte die Gelegenheit, angesichts des bevorstehenden 70. Geburtstages des neuen Ehrenmitgliedes nochmals eindringlich um Unterstützung für den Webmaster zu werben. Wer bereit ist, bei der Pflege des Internetauftrittes des VDGAB mitzuwirken, meldet sich bitte telefonisch bei Herrn Wiedemann oder Dr. Räbel – oder – per Email an info@vdgab.de.

Herr Wiedemann (links) erhält die Urkunde der Ehrenmitgliedschaft

100 Jahre VDGAB – Festakt in der DASA

Am 7. Juni 1919 wurde in Erfurt im Hotel „Erfurter Hof“ der VDGAB als Zusammenschluss der Gewerbeaufsichtsbeamten in Deutschland gegründet. Dieses Jubiläum wurde in einer Weise begangen, die so viel wie erreichbar aktive und pensionierte Mitglieder des Vereins zusammenführte, um Feierlaune, Bekanntschaft und überregionalen Austausch zu fördern.

Am Vorabend der Feier fand ein länderübergreifender Erfahrungsaustausch in der Hausbrauerei „Hövels“ in Dortmund mit über 100 Kolleginnen und Kollegen aus den Bundesländer statt. Das offiziellen Programm begann am Freitag, dem 14. Juni 2019 in der DASA ab 9:00 Uhr get together. Die knapp zweistündige Feierstunde wurde sehr informativ und unterhaltsam gestaltet.

Nach einem Imbiß nutzten viele Gäste die Möglichkeit, die DASA in thematischen Führungen näher kennenzulernen.

Im passwortgeschützten Mitgliederbereich sind folgende Beiträge eingestellt:

1. Begrüßungsansprache Dr.-Ing. Bernhard Räbel
2. Begrüßungsrede Prof. Dr. Karl-Ernst Poppendick
3. Grußworte IALI – Mr. Kevin Myers
4. Festvortrag Prof. Dr. Ralf Pieper

Basi-Umfrage: Mehr über die Professionen im Arbeitsschutz erfahren

Die Frage, welche Erfahrungen gibt es mit der Kommunikation und Kooperation der Professionen und betrieblichen Akteure, die für die Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit verantwortlich sind, beschreibt das zentrale Anliegen einer Umfrage der Bundesarbeitsgemeinschaft für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit (Basi) in Zusammenarbeit mit der Bergischen Universität Wuppertal.