DCONex – mit Kompetenzpartner VDGAB

Bis 31.10.2022 Frühbucherrabatt und VDGAB-Mitglieder-Preisreduzierung sichern!
Am 18. und 19. Januar 2023 findet der DCONex-Fachkongress mit begleitender Fachausstellung in der Messe Essen statt.

Die Besucher der DCONex 2023 können sich auf ein abwechslungsreiches Programm freuen, das aktuelle Themen, Entwicklungen und Problemstellungen rund um das Schadstoffmanagement in den Mittelpunkt stellt. Die begleitende Fachausstellung mit rund 40 Ausstellern liefert konkrete technische Lösungen und Best Practise-Beispiele für die Sanierungspraxis.

Hinweis: Preise und Frühbucherticket sind in der vorgenannten ausführlichen Info enthalten

Sichern Sie sich noch bis 31. Oktober Ihr Ticket zum Frühbucherpreis!

VDGAB auf der ARBEITSSCHUTZ AKTUELL 2022

Die Fachmesse ARBEITSSCHUTZ AKTUELL findet wie gewohnt in Stuttgart im Zeitraum Dienstag, 18. Oktober bis Donnerstag, 20. Oktober 2022 statt. Wie üblich bei der ARBEITSSCHUTZ AKTUELL werden wir den VDGAB gemeinsam mit dem VDSI und dem VDRI am Gemeinschaftsstand der Fachvereinigung Arbeitssicherheit präsentieren.

Mitglieder-Informationen

zur VDGAB-Mitgliederversammlung am 19.10.2022 in Stuttgart und zum anschließenden gemeinsamen Abend sowie dem Messeticket finden sie im passwortgeschützten Mitgliederbereich.

VDGAB-Nachrichten/Newsletter

Die bereits mit der Post versandte Ausgabe der VDGAB-Nachrichten/Newsletter (August 2022) steht nun auch in elektronischer Form auf unserer Internetseite zur Verfügung.

Ausgabe unter „Newsletter“ herunter laden

Schau Dich schlau! – Zehn Jahre Arbeitsschutzfilm.de 

Wer Filme zu Sicherheits- und Gesundheitsthemen sucht, wird auf der Webseite Arbeitsschutzfilm.de garantiert fündig. Die Mediathek bietet alles rund um Arbeitsschutz und Gesundheitsförderung, neben Filmen werden auch e-Learnings zu diversen Themenschwerpunkten angeboten. Das Portal kommt in praktisch allen Branchen zum Einsatz und ist gerade auch für Klein- und Mittelbetriebe interessant.

FASI – Veranstaltungsprogramm 2022 – Nordbayern

Liebe Kolleginnen und Kollegen, 

das Programm für die FASI-Veranstaltungsreihe für Nordbayern, welche pandemiebedingt mindestens in diesem Jahr ausschließlich online per Webex durchgeführt wird, steht. Sie finden es hier. Die Teilnahme steht natürlich auch Interessierten außerhalb Nordbayerns offen. Informationen zur Einwahl folgen ca. 14 Tage vor der ersten Veranstaltung (diese findet am 17.02. statt) auf den Seiten des VDGAB. Bei Fragen können Sie sich gerne an Herrn Jörg Mühlbauer, Muehlbauer@vdgab.de, 0911 9282911, Sektion II (Bayern), wenden.
 

Danke und viele Grüße 

Jörg Mühlbauer, Dipl.-Phys.

Leiter Dezernat 1C, Organisation des Arbeitsschutzes, Arbeitszeitschutz

Bericht Vorstand // Protokoll Mitgliederversammlung 2021 // Online

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

der Bericht des Vorstands für das Jahr 2021 und das Protokoll der Mitgliederversammlung 2021 in Düsseldorf können im Mitgliederbereich (Abschnitt 3. Protokolle und Niederschriften) eingesehen werden.

Wahl stellv. Sektionsvorsitz Bayern // 12/2021

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Einwahldaten zur Wahl des/der stellvertretenden Sektionsvorsitzende/n in Bayern am 17.12.2021 sind im Mitgliederbereich der Sektion Bayern (Weitere Informationen aus der Sektion) veröffentlicht.

VDGAB-Nachrichtenticker mit RSS-Funktion

Wer stets über neue Mitteilungen auf unseren VDGAB-Internetseiten automatisch informiert werden möchte, sollte einen RSS-Reader installieren. Unsere Webmaster haben dazu im Vorfeld verschiedene Apps getestet und sich selbst bei Android-Geräten für den Open-Source RSS Reader „Flym“ und beim iPhone für „NetNewsWire“ entschieden. Als Feed-Adresse muss man dann noch „https://VDGAB.de/feed“ eingeben und schon kann es los gehen.

RSS-Dateien (Feeds) können plattformunabhängig gelesen und weiterverarbeitet werden. Mit Hilfe eines RSS-Readers kann man RSS-Feeds lesen und so Änderungen einer Website verfolgen. Als Nutzer/in liegen die Vorteile von RSS-Feeds vor allem in der Zeitersparnis. So ist es möglich, Webseiten schnell und effektiv auf Änderungen und aktuelle Inhalte zu prüfen, ohne diese mitsamt Grafiken und Bannern direkt besuchen zu müssen. Die Nutzung von RSS-Feeds erfordert, anders als ein E-Mail-Newsletter, auch keine Anmeldung mit einer E-Mail-Adresse, sondern vollkommen anonym (Gebot der Datenminimierung).

Für den Bezug von RSS-Feeds gibt es technisch verschiedene Möglichkeiten. Am einfachsten ist die Integration in einen E-Mail-Client mit entsprechender Funktionalität, etwa Microsoft Outlook. Der E-Mail-Client ruft dann in vorgegebenen Zeitabständen die aktuellen RSS-Feeds ab und stellt Ihnen diese wie neue E-Mails in einem Ordner bereit. Die Integration eines RSS-Feeds in E-Mail-Clients ist nicht kompliziert und meist mit wenigen Klicks zu erledigen, zudem können RSS-Feeds auch mit speziellen Programmen (Feed-Reader) angezeigt werden.

Eine beispielhafte Anleitungen für die Installation unter Microsoft Office (Windows) sowie Flym News Reader (Andriod) und NetNewsWire (iOS) kann nachfolgend aufgerufen werden.

VDSI distanziert sich von E-Mails der „VDSI-Experten“

In den letzten Tagen sind bei mehreren Unfallversicherungsträgern, Gewerbeaufsichtsämtern und anderen staatlichen Behörden des Arbeitsschutzes anonyme Schreiben eingetroffen, in welchen den Aufsichtsbehörden eine mangelhafte Überwachung des Arbeitssicherheitsgesetzes vorgeworfen wird. In diesen Schreiben sind darüber hinaus Unternehmen genannt, die angeblich ihren Verpflichtungen nicht nachkommen würden. Diese Vorwürfe werden nicht konkretisiert und auch Belege nicht vorgelegt.
In seiner Pressemitteilung distanziert sich der VDSI von diesen Schreiben.

Sie können die Pressemitteilung hier lesen und herunterladen.